Ironman 70.3 Xiamen

Hallo Zusammen,

heute gibt es noch einen kleinen Bericht zum Ironman 70.3 Xiamen. Ich versuche es diesmal mit kurz und knackig… aktuell habe ich nicht so viel Zeit, deshalb heute mal ne Kurform:

Ich bin ganz gut geschwommen und kam mit rund 2 Minuten Rückstand aus dem Wasser. Das ist für mich eigentlich nicht schlimm. – Weil eigentlich, kann ich nach dem Schwimmen sofort die Beine rotieren lassen und den Rückstand schnell aufholen.

Heute war das leider anders… die goldenen Sonntagsbeine hatte ich nicht. Deshalb war es ziemlich mühsam und es hat auch wesentlich länger gedauert, um nach vorne zu kommen… Meine Radzeit war mit 2:02:10 h zwar wieder ein neuer Rekord für die Radstrecke, aber die Wattwerte der ersten Runde waren noch verbesserungsfähig!

Wie auch immer. Ich bin dann mit rund 5 Minuten Vorsprung in den Lauf gestartet. Dort konnte ich meine Führung auch ziemlich lange, nämlich bis ca. Kilometer 16 halten. – Dann nahm das Schicksal seinen Lauf. Ich verlor langsam Platz um Platz und finishte abschließend als Fünfter.

Das ist jetzt kein Ergebnis um im Erdboden zu verschwinden, aber wenn man gekommen ist um zu gewinnen, dann irgendwie schon! 😉

Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage!

Bis bald,

Hannes

Translate »